12.07.2019 Düsseldorf

Neue Website


dipolo Rheinland jetzt auch online

DÜSSELDORF – Das auf die Zielgruppe der Abiturienten zugeschnittene Magazin „dipolo“ informiert seine Leser/-innen seit Jahren zuverlässig über duale Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten in den Regionen Nürnberg, Niederbayern und Rheinland. Nun wurde der Internetauftritt des von Industrie- und Handelskammern herausgegebenen Magazins komplett überarbeitet.

Seit Anfang Juli erscheint nicht nur die Startseite http://www.dipolo.de in neuem Design, auch ein zusätzliches Feature begeistert: Die Inhalte des Magazins „dipolo Rheinland“ sind jetzt auch online verfügbar. Alle Beiträge des Magazins 2018/19 können ab sofort unter http://www.dipolo.de/rheinland aufgerufen werden. Weitere Aktualisierungen folgen im November 2019 mit der nächsten Printausgabe.

Darüber hinaus hält der Online-Auftritt von „dipolo Rheinland“ gestalterische und funktionale Besonderheiten bereit: Das übersichtliche Design im Kachelformat sorgt für eine nutzerfreundliche Bedienung und liefert einen praktischen Überblick über alle Beiträge. Dank zusätzlicher Filteroptionen können die Leser/-innen zielgerichtet einzelne Rubriken und themenbezogene Inhalte aufrufen. Einen besonderen Mehrwert stellen die klickbaren Karten dar, die auf den Überblickseiten der Hochschulen sowie der Industrie- und Handelskammern zu finden sind.

Von Freizeitangeboten in einer bestimmten Region über praxisnahe Einblicke in den Studien- und Ausbildungsalltag bis hin zum Kennenlernen regionaler Betriebe: Der  Internetauftritt „dipolo Rheinland“ schafft neben der Print-Ausgabe eine weitere Plattform, auf der sich junge Menschen gezielt über attraktive berufliche Möglichkeiten neben einem klassischen Studium informieren können.

Zurück zur Übersicht

06.07.2019
Nürnberg

Finde heraus, was in dir steckt!


Titelbild abi 03/19, junge Frau zeichnet Symbole

neues abi» Magazin erschienen


01.07.2019
Berlin

studienwahl.de erhält Comenius-EduMedia-Award 2019


mehrere Personen mit Comenius-Urkunden stehen vor einem Comenius-Banner


21.05.2019
Berlin / Nürnberg

Neues zum Kinderbuch


"Und was willst du mal werden?" jetzt auch online